Bildquelle Maus WDR / Trickstudio Lutterbeck

Liebe kleine und große Patientinnen und Patienten, liebe Maus-Fans,

wir feiern #mitdermaus! An Tag 2 in unserer Praxis schaut die Maus - heute sogar verstärkt durch ihre Freunde - beim Röntgen vorbei. Das Gerät, welches oben auf dem Bild zu sehen ist, nennt man Orthopantomograph. Schweres Wort, daher kürzen wir das Ganze auch gerne einfach mit OPG ab. Ein OPG erlaubt die Abbildung aller Zähne mit nur einer Aufnahme.

 

Der Orthopantomograph kann Entzündungen, Erkrankungen und verlagerte Zähne zeigen. Bei Kindern wird er eingesetzt, um zu prüfen, ob alle Zähne angelegt und vorhanden sind.

 

Im Ergebnis sieht das dann so aus:

 

Ein bisschen gruselig sieht das Ganze schon aus, dabei sieht man hier nur Milchzähne und die neuen "Prämolaren" die unter den Milchzähnen im Knochen liegen und die Wurzeln der Milchzähne "auflösen", bis die Milchzähne ausfallen. Manchmal hilft aber auch ein bisschen wackeln oder ein Bindfaden.... 🙂 Also alles in Ordnung - unsere kleine Patientin hat kerngesunde Zähne.

 

Wisst ihr eigentlich warum die Milchzähne Milchzähne heißen? Wir werden mal die Maus fragen.
Euer Team der Praxis Dr. Strenger

Scroll to Top
Call Now Button