Bildquelle Maus WDR / Trickstudio Lutterbeck

Liebe kleine und große Patientinnen und Patienten, liebe Maus-Fans,

wir feiern #mitdermaus! Am dritten Tag in unserer Praxis schaut die Maus unserer Zahnärztin Heike Strenger bei einer Behandlung zu. Sicherlich fragt ihr euch, was die Zahnärztin da bei der Behandlung auf der Nase trägt. Und sicherlich habt ihr alle schon einmal durch ein Lupe geschaut. Genauso funktioniert die Lupenbrille.

 

Gerade wenn Zahnärzte mal ein Loch bohren müssen, kommt es oft auf jeden Millimeter an - die Lupe vergrößert bei der Behandlung die Zähne unserer Patienten um das 2,5 - 3,5 fache. Also ungefähr so:

 

 

Und umso besser wir die Zähne bei der Behandlung sehen können, umso glücklicher sind sie! Die Lupe gibt es übrigens schon seit dem 11. Jahrhundert. Erfunden haben soll sie der Araber Abu Ali al-Hasan Ibn Al-Haitham. Und da wir Zahnärzte natürlich beide Hände brauchen, wurde sie später für medizinische Zwecke einfach an einer Brille angebracht. Genial, oder?

 

Weitere spannende Einblicke in unsere Praxis gibt es morgen wieder.
Natürlich mit der Maus und eurem Team der Praxis Dr. Strenger

Scroll to Top
Call Now Button