Liebe Kinder,

pünktlich zum Martinstag hat unser Tobi seine Laterne fertig gebastelt. Jedes Jahr finden rund um den 11. November Umzüge & Feiern zu Ehren des heiligen Martin statt. Dieser hieß eigentlich Martinus und war ein römischer Soldat. Die Geschichte, die heute jeder kennt, trug sich vor beinahe 1.700 Jahren in Nordfrankfreich zu. Der Legende nach ritt Martin damals an einem kalten Wintertag auf seinem Pferd an einem armen Mann vorbei, welcher einsam auf der Straße saß. Da Martin außer seinem Mantel und Schwert nichts dabei hatte, was er dem Bettler hätte geben können, teilte er kurzerhand seinen eigenen Mantel mit seinem Schwert in zwei Teile und gab eine Hälfte dem frierenden Fremden. Dieser erschien Martin später im Traum und gab sich als Jesus Christus zu erkennen - daraufhin wurde er erst Mönch, später Bischof und schließlich heiliggesprochen.

Obwohl in diesem - für uns alle besonderen - Jahr alles etwas anders ist und viele Martinsumzüge leider ausfallen müssen, hat unser Tobi doch eine schöne Laterne gebastelt.

Wie verbringt ihr St. Martin? Habt ihr auch eine Laterne gebastelt? Vielleicht habt ihr ja Lust, uns ein Foto zu schicken oder zu erzählen, mit wem ihr den Martinstag feiert.

Wir freuen uns auf eure Fotos und Geschichten per Email oder Facebook
Euer Team der Praxis Dr. Strenger

tobi-laterne
Scroll to Top
Call Now Button